Buss Ko-Kneter MKS 30

Der Buss Ko-Kneter ist ein einzigartiger Compoundierextruder. Sein herausragendstes Merkmal ist ein spezielles Funktionsprinzip, bei dem die Schneckenwelle pro Umdrehung eine synchrone Hin- und Herbewegung in axialer Richtung ausführt. Dieser sinusförmige Bewegungsablauf wird durch ein Spezialgetriebe ermöglicht. Die charakteristischen Knetflügel auf der Schneckenwelle arbeiten mit feststehenden Knetzähnen oder -bolzen im Knetergehäuse zusammen. Dadurch werden die Rohstoff-Komponenten auf einer ungewöhnlich kurzen Verfahrenslänge zwischen den Knetflügeln und den Knetzähnen geschert. Die oszillierende Schneckenwelle sorgt zudem für einen intensiven Produktaustausch in axialer Richtung durch mehrfache Teilung, Faltung und Reorientierung der Knetmasse.

Laborkneter

 

Prozesslänge

20 L/D

Schneckendurchmesser

30 mm

max. Schneckendrehzahl

500 U/min

Antriebsleistung

7,5 kW

Ausstoßleistung

5 – 25 kg/h

Austragsschnecke

 

Durchmesser

40 mm

Länge

6 L/D

Temperaturregelung

 

Temperaturbereich

bis 400°C

Heizsystem

elektrisch

Kühlung

Luft


Standort: Neue Materialien Bayreuth GmbH

Ansprechpartner: Markus Schirmer
Telefon: +49(0)921 55 74 80
Telefax: +49(0)921 55 74 73
Email: markus.schirmer@uni-bayreuth.de