Charakterisierung mittels Röntgenstrahlen

Die Röntgenweitwinkelstreuung (WAXS) dient zur Charakterisierung der molekularen und morhologische Strukturen in Polymeren. Die dem Lehrstuhl zur Verfügung stehenden Röntgenaufbau (Seifert ID 3000) kann genutz werden um folgendes zu bestimmen:


  1. Bestimmung des Kristallisationsgrades

  2. Bestimmung der Kristallmodifikation

  3. Bestimmung von Makromolekülorientierungen


Die Mikro-Computertomographie (Micro-CT) generiert dreidimensionale Bilder von Materialien wie Polymeren, Keramiken, Gläsern, Metallen und biologischen Stoffen mit einer maximalen Auflösung bis zum Submikrobereich. Die Micro-CT gehört zu den zerstörungsfreien Prüfverfahren. Haupteinsatzgebiete am Lehrstuhl sind:


  1. Charakterisierung von Schaummorphologien (Zellgrößenverteilung, Zelldurchmesser, geschlossen- oder offenzellige Strukturen)

  2. Charakterisierung von Füllstoffen (Größe, Form und Verteilung) in Polymeren und Compositen

  3. Poren, Einschlüsse und etc. im Material


Ansprechpartner: M.Sc. Jacqueline Uhm
Telefon: +49(0)921 55 74 61
Telefax: +49(0)921 55 74 73
Email: jacqueline.uhm@uni-bayreuth.de