Wärmeleitfähigkeitsmessgerät Transient – Hot – Bridge, THB 100 (Linseis)

Das THB 100 arbeitet nach dem „Heizbrückenverfahren“, dies gehört zur Klasse der instationären Methoden zur Messung der thermischen Transporteigenschaften von Stoffen.

Im Gegensatz zu den stationären Methoden kann neben der Wärmeleitfähigkeit auch gleichzeitig die Temperaturleitfähigkeit bestimmt werden.

 

Wärmeleitfähigkeit  [W/mK]

0,02 – 30  (+/- 3%)
Temperaturleitfähigkeit [mm2/s] 0,05 – 10 mm2/s (+/- 5%)
Temperatur  [°C] 25 – 200
Minimale Probengröße 4 x 4 x 4 mm
Maximale Probengröße unbegrenzt
Sensortyp

isolierter Kaptonsensor (40 x 20 mm)

Hot – Point – Sensor ( 4x4 mm)

Software Linseis Thermoanalyse Software


Standort: Universität Bayreuth


Ansprechpartner: Dipl.-Chem.-Ing. Ute Kuhn
Telefon: +49(0)921 55 74 75
Telefax: +49(0)921 55 74 73
Email: ute.kuhn@uni-bayreuth.de