Elektrete

Elektrete sind Materialien, die sich zur Speicherung von elektrischen Ladungen über einen längeren Zeitraum eignen. Solche Materialien werden hauptsächlich als Mikrophone und als Filtermedien eingesetzt. Die Forschungsgebiete am Lehrstuhl befassen sich mit der Entwicklung und Charakterisierung einiger neuer Polymer-Elektrete von verschiedenen Polymerblends/-additiven. Zu diesem Zweck werden Elektrete mit außergewöhnlicher Ladungsstabilität auf der Basis von Polypropylen (PP), Polyetherimid (PEI), Polyphenylenether (PPE) und den passenden Blendmaterialien entwickelt. Die Materialien werden durch Coronabehandlung (bei Filmen und Schäumen) oder durch Elektrospinning (bei Fasern) aufgeladen und nachfolgend hinsichtlich Langzeit- und/oder Temperaturstabilität der Ladungen evaluiert. Die Verbesserung der Ladungsspeicher-Eigenschaften wird durch die Zugabe von Additiven und/oder durch Variation und Anpassung der Morphologie erreicht. Poröse Polymere mit hoher Anisotropie (siehe Abbildung) zeigen eine signifikante Verbesserung der Elektreteigenschaften, da die Poren als Barriere für die Ladungsträgerbewegung wirken.

Ansprechpartner: M.Sc. Stefanie Bärwinkel
Telefon: +49(0)921 55 74 72
Telefax: +49(0)921 55 74 73
Email: stefanie.baerwinkel@uni-bayreuth.de

Aktuelle Downloads:
Polymer electrets
Hochtemperaturelektrete
Poröse Elektrete auf Polypropylenbasis

Poren als Barriere für Ladungsträger -> Effiziente Elektrete