Probenkreissäge, Mutronic Diadisc 6200

Die Diadisc-Trennsäge wird für eine Vielzahl von Bearbeitungsaufgaben eingesetzt. Sie dient sowohl der Vorbearbeitung von Probekörpern vor dem anschließenden Fräs- oder Schleifvorgang als auch der Herstellung gekerbter Proben für den Kerbschlagbiegeversuch. Eine Sprühnebelvorrichtung sorgt für die optimale Kühlung der Werkstoffe.

Sägeblattdurchmesser [mm] 125
Ausstattung - Diamantsägeblätter
- Vollhartmetallsägeblätter mit unterschiedlicher Zahnung
- V-Nutensägeblatt (für CT-Proben)
- V-Nutensägeblatt (für Kerbschlagbiegeproben)
- Sprühnebelvorrichtung
- Absaugvorrichtung
- motorisierter Tischvorschub


Standort: Universität Bayreuth

Ansprechpartner: M. Sc. Simon Bard
Telefon: +49(0)921 55 74 76
Telefax: +49(0)921 55 74 73
Email: simon.bard@uni-bayreuth.de