WAK Preis 2019

Dipl.-Ing. Klaus Ensinger (links), Vertreter der Wilfried-Ensinger-Stiftung, Dr.-Ing. Ronak Bahrami (mitte), Prof. Dr.-Ing. Alois K. Schlarb (rechts).

Der Wissenschaftliche Arbeitskreis der Universitäts-Professoren der Kunststofftechnik WAK prämiert jährlich die besten wissenschaftlichen Arbeiten der Kunststofftechnik. Ziel ist es, sowohl wichtige Fortschritte in Wissenschaft und Technologie der Kunststoffe zu dokumentieren, als auch junge Ingenieurinnen und Ingenieure in ihrer wissenschaftlichen Arbeit zu motivieren und zu unterstützen. Das Preisgeld in der Kategorie Dissertation beträgt 5000 €. Die Preise werden von vier innovativen Unternehmen der Kunststofftechnik zur Verfügung gestellt.

  • Wilfried-Ensinger-Preis für die Entwicklung und Beschreibung technischer Kunststoffe für innovative Anwendungen
  • Oechsler-Preis für Methoden und Ansätze zur Entwicklung und Konstruktion von Bauteilen aus Kunststoffen
  • Brose-Preis für neue Verfahren und Techniken bei der Verarbeitung von Kunststoffen
  • Röchling-Preis für neue hybride Werkstoffe, Systeme und Prozesstechniken auf Basis von Kunststoffen

Auf der 41. Sitzung des WAK (Wissenschaftlicher Arbeitskreis der Universitätsprofessoren der Kunststofftechnik), die am 21.10.19 im Rahmen der internationalen K-Messe in Düsseldorf abgehalten wurde, erhielt Frau Dr.-Ing. Ronak Bahrami für Ihre Dissertation mit dem Titel "Fracture Mechanics of Nanostructured Polymer Blends with Janus Particles" den Wilfried-Ensinger-Preis 2019. Frau Dr. Bahrami war von 12/2011 bis 06/2016 Doktorandin am Lehrstuhl für Polymere Werkstoffe (Prof. Dr.-Ing. V. Altstädt) an der Univ. Bayreuth.

Rehau Preis Technik 2019

Herr Prof. Altstädt, Lehrstuhlinhaber, mit der Preisträgerin Frau Dr.-Ing. Michaela Mörl, Oberingenieurin am LS Polymere Werkstoffe, bei der diesjährigen Verleihung des REHAU-Preises Technik am 4. April 2019 in Rehau.

Neuer INEOS Styrolution Award geht an Studentin der Uni Bayreuth

Prof. Dr.-Ing. Volker Altstädt (links) und Dr. Norbert Nießner bei der Preisübergabe an Chunjing Zhao.
(© INEOS Styrolution)

Frau Chunjing Zhao, Doktorandin am Lehrstuhl für Polymere Werkstoffe, ist Gewinnerin des INEOS Styrolution Award. Frau Zhao erhielt den vom weltweit führenden Anbieter von Styrolkunststoffen erstmals vergebenen Preis für ihre Masterarbeit über die Verbesserung der thermischen Isolierungseigenschaften von geschäumten Kunststoffen mit dem Titel: „Influences of Supramolecular Additives on the Morphol-ogy and Properties of Extruded Polystyrene (XPS) Foams”.

Dr. Norbert Nießner, Director Global R&D/Intellectual Property bei der INEOS Styro-lution Group GmbH, begründete die Auszeichnung mit den Worten: ”Die Arbeit von Frau Zhao zeigt der Bauwirtschaft einen Weg auf, wie die Wärmedämmung von Ge-bäuden effektiver werden und dadurch zu Energieeinsparungen führen kann. Die Ergebnisse können so einen wichtigen Beitrag zu mehr Nachhaltigkeit leisten“.
INEOS Styrolution arbeitet seit über fünf Jahren eng mit der Universität Bayreuth und der Neue Materialien Bayreuth GmbH auf dem Gebiet der Styrolpolymere zusam-men. 
Die Auszeichnung, die mit einem Preisgeld verbunden ist, wurde am 12. Dezember 2018 von Dr. Norbert Nießner und Prof. Dr.-Ing. Volker Altstädt, der die prämierte Arbeit betreut hat, am Hauptsitz von INEOS Styrolution in Frankfurt a.M. an die er-folgreiche Wissenschaftlerin überreicht.